IWAN-Tractor-Pulling:
Connecting the power!

Tractor-Pulling – der stärkste Motorsport auf Rädern

Über eine 100 Meter lange Wettkampfbahn zieht der Traktor einen Bremswagen, der über die zurück gelegte Distanz bis zu 40 Tonnen Zugwiederstand aufbaut. Ziel ist es, diesen Bremswagen möglichst über die gesamte Bahnlänge zu ziehen und so einen „Full Pull“ zu erzielen. Westfalia-Automotive unterstützt dabei das Team IWAN: definitiv eine starke Partnerschaft!

IWAN – unser härtester Tester

  • Der Westfalia-Automotive-IWAN startet in der „freien Klasse“, mit einem Startgewicht von 3,5 bzw. 4,5 Tonnen und ist 2016 bereits zum 10. Mal Deutscher Meister.
  • Antrieb: 3 Hubschrauberturbinen Isotov TV3 (aus einem MI-24 Kampfhubschrauber)
  • Leistung: 6.000 PS (ca. 2.000 PS pro Turbine)
  • Drehzahl: 19.000 U/min
  • Treibstoff: Kerosin
  • Radgeschwindigkeit: ca. 140 km/h

Pilot: Christian Sommer

  • Christian fährt den Iwan schon in der 10. Saison.
  • Zu den Höhepunkten seiner bisherigen Karriere gehört die Vize-Europameisterschaft und der Gewinn der Deutschen Meisterschaft in 2016.

Das Team

  • Teamchef: Martin Ortkrass
  • Team: Joel Becker, Sebastian Ortkrass, Wilfried Becker, Werner Becker

Martin ist seit Anfang der 80er Jahre im Tractor-Pulling aktiv. Er hat den IWAN konstruiert und gebaut. Auch das Team rund um Wilfried und Werner Becker kann jahrelange Erfahrung im Tractor-Pulling vorweisen und sorgt dafür, dass der IWAN zuverlässig und erfolgreich an Rennen in ganz Europa teilnimmt. Mittlerweile sind auch Martin und Wilfrieds Söhne dem Tractor-Pulling verfallen und arbeiten im Team mit.

Hauptsponsor Westfalia-Automotive

Westfalia-Automotive ist seit 2016 Hauptsponsor des Team Iwan. Frei nach dem Motto „Connecting the Power“ ist IWAN natürlich mit einer eigens für das Tractor-Pulling entwickelten Anhängerkupplung ausgerüstet, die 6.000 PS Tractor-Power und 40 Tonnen Anhängelast zusammen halten muss.