Seit Jahrzehnten sind Anhängerkupplungen, Fahrradträger, Anhänger und Wohnmobile aus Rheda-Wiedenbrück beliebte Produkte für Freizeit, Urlaub, Hobby und Gewerbe.
Insofern kann man sagen, dass Westfalia das Leben der Menschen bewegt - und das seit dem Jahr 1844.

Westfalia, das sind heute die beiden Unternehmen Westfalia-Automotive GmbH und Westfalen Mobil GmbH. Beide entstanden aus der ehemaligen Firma Westfalia-Werke, sind heute aber rechtlich und wirtschaftlich eigenständig. Während die Westfalen Mobil GmbH Reisemobile ausbaut, gehören zum Kerngeschäft der Westfalia-Automotive GmbH Anhängerkupplungen, Elektrosätze, Codiersysteme und Fahrradträger. 

Die Marke Westfalia steht für Qualität, Verlässlichkeit und Freiheit. Mit Produkten von Westfalia-Automotive können Sie jeden Tag zu einem Erlebnis werden lassen.

Die Meilensteine unserer 175-jährigen Geschichte finden Sie nachfolgend in Wort und Bild.

Jetzt mehr erfahren

1844: Gründung einer Schmiede

1932: Erfindung der Anhängekupplung

Produktion in den frühen 60er Jahren

1966: Erste abnehmbare Anhängerkupplungen (Mutternsystem) auf dem Markt

1987: Einführung der automatisch abnehmbaren Anhängekupplung (A40V) auf dem Markt

1999: Gründung der Westfalia-Automotive GmbH

.

2002: Erste elektrische schwenkbare Anhängevorrichtung in Serie

2006/2007: Kauf der französischen und schwedischen Kupplungshersteller Siarr und Monoflex

2008: Fahrradträger "Portilo" kommt als kompaktester Fahrradträger auf den Markt

Unterwegs mit dem Fahrradträger

2012: Westfalia-Automotive wird zum 7. Mal in Folge zur „Best Brand“ der „auto, motor und sport“ im Bereich Anhängerkupplungen gekürt.

.

2015: Markteinführung der vierten Generation von Anhängekupplungen, dem Trailer Towing Assistant

.

2016: Westfalia-Automotive wird Teil der Horizon Global Gruppe

.

2019: Westfalia-Automotive heute

.